Das er der "geilste" ist ist nunmehr allen bekannt, doch jetzt kommt es noch dicker:

Fotografen, die über ein Wendler-Konzert berichten wollen, sollen sich danach verpflichten, die gemachten Bilder dem Konzertmanagement kostenlos und zur weiteren Nutzung, zur Verfügung zu stellen. Diese Verpflichtung findet sich in den Akkreditierungsbedingungen zu Wendler's Schlagertournee.

DJV-Bundesvorsitzender Michael Konken äußerte sich folgendermaßen: "Pressefotografen sollen zu Handlungen des Konzertmanagements degradiert werden. Die Forderung nach honorarfreier Überlassung der Bilder ist eine Frechheit." Seine Forderung an das Wendler Management lautet: Die Bedingungen überarbeiten, denn: "Bildjournalisten müssen die Gelegenheit bekommen, über Konzerte zu berichten - nicht mehr und nicht weniger!"

 

23.09.2015 | 54148 Aufrufe